Ausweg aus der Krise

Ausweg aus der Krise

Viele Arbeitnehmer sind in den letzten Wochen von großer Unsicherheit und Angst erfasst, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Unzählige Menschen sind im Moment von Kurzarbeit betroffen, wie schon lange nicht mehr. Über 10 Millionen Menschen müssen mit Lohneinbußen umgehen und sind unsicher, wie es weitergeht. Firmen und Unternehmen, vor allem Gastronomie und Kleinbetriebe, bangen um Ihre Existenz. Viele sind auch auf der Suche nach einer beruflichen Alternative und einem zweiten finanziellen Standbein.

Krisen wie die Corona-Pandemie zeigen uns, dass kein Job mehr 100 % sicher ist, schon lange nicht mehr. Man kann gewiss nicht sagen, dass die Branche Network-Marketing als Gewinner aus der Krise hervorgeht. Dennoch zeichnet sich ein Trend mit starken Zuwachsraten ab. Für viele ist es mehr denn je interessant, mit einem zweiten finanziellen Standbein die Finanzen aufzustocken. Davon abgesehen bieten viele Network-Unternehmen auch Produkte für die Gesundheit, sodass neben dem Geschäftsmodell auch die Inhalte, sprich Produkte, Sicherheit für das eigene Wohlergehen und die Gesundheit bieten.

Das Geschäftsmodell Network-Marketing bietet gerade jetzt in dieser Krisensituation viele Vorteile. Wir können bequem und sicher von zu Hause arbeiten. Darin unterstützen uns auch die technischen Möglichkeiten: Zoom-Calls mit den Teampartnern sowie auch Termine mit Kunden sind (fast) schon an der Tagesordnung.

Weg vom 9-to-5-Job wird es möglich, flexibel zu leben und zu arbeiten, privates und geschäftliches besser zu vereinen, Zeit für die Familie zu haben und zugleich von zu Hause seinen Geschäften nachgehen zu können. Für jeden individuell – auch wenn es schon etwas abgenudelt sein mag – seine Work-Life-Balance zu leben.

Wie das genau auch für DICH funktioniert, zeige ich Dir gerne in einem persönlichen Telefonat oder Zoom-Call.

Baue Dir heute noch ein zweites finanzielles Standbein auf und sorge DU für Deine finanzielle Sicherheit in Zukunft!

 

Herzliche Grüße,

Deine Hermine Linnemann

Schreibe einen Kommentar